Nolls Marginalien

 

Suchfunktion

 

Annonciert

 

Archiv

 

Nolls Passage

Montag, 12. Februar 2018, 18:48 Uhr

Ausfallschritt

. — „Ich möchte nicht in einer Welt leben, in der alles, was ich mache und sage, aufgezeichnet wird. Ich möchte das nicht unterstützen und bin nicht bereit, das zu akzeptieren.“ – Edward Snowden, zum Guardian, im Freitag.
Samstag, 10. Februar 2018, 18:22 Uhr

Bored Robot

. — Irgendwann wird irgendwer das sagen: „Diese Obstingenz erschließt sich mir nicht.“
Donnerstag, 8. Februar 2018, 09:25 Uhr

Lenzende

. — „Er schien ganz vernünftig, sprach mit den Leuten; er tat alles wie es die anderen taten; es war aber eine entsetzliche Leere in ihm, er fühlte keine Angst mehr, kein Verlangen; sein Dasein war ihm eine notwendige Last. – So lebte er hin.“
Samstag, 20. Januar 2018, 08:51 Uhr+1

Zwanzigster Jänner

. — „Den 20. ging Lenz durch’s Gebirge“, schrieb Georg Büchner, „bald auf-, bald abwärts. Müdigkeit spürte er keine; nur war es ihm manchmal unangenehm, dass er nicht auf dem Kopf gehen konnte.“
Freitag, 12. Januar 2018, 18:32 Uhr

Dialoge XXXVI

. — „Lenz, ha, ha, ist er nicht gedruckt?“ – „Ja, aber belieben Sie mich nicht darnach zu beurtheilen.“ — Oberlin begrüßt Lenz. In: Johann Friedrich Oberlin, Herr L......
Montag, 1. Januar 2018, 12:20 Uhr

Mopsigkeiten

. — „Ein Gesicht ohne Fältchen ist uninteressant“, bekundet Elisabeth Rother. „In ein paar Jahren wird sie schön sein. Vielleicht.“ – Irene Dische, Großmama packt aus. — Ebendort: „Wenn man über fünfzig ist und beim Aufwachen tut einem nichts weh, ist man wahrscheinlich tot.“ Sowie: „Mit Seufzern und Klagen bekräftigen sie [die Alten] ihre fröhliche Verbundenheit.“
Mittwoch, 31. Mai 2017, 13:30 Uhr

Far from any road

. — „Lately I’m not feeling like myself / Lately I’ve been losing all my time / All that mattered to me slipped my mind / Lately words are missing from now on / Vanished in the haze of love gone wrong / There’s no future, there’s no past / In the present, nothing lasts / Lately someone’s missing from now on.“ – Lera Lynn, Lately.
Montag, 20. März 2017, 09:08 Uhr

Des Jammers Unendlichkeit

. — „Alles ist schon einmal gesagt worden; aber da niemand zuhört, muss man es immer wieder sagen.“ – André Gide, o. O.
Dienstag, 31. Januar 2017, 03:13 Uhr

Schlafflosse

. — „Dazu war mir die Tatsache der vollkommen schlaflosen Nacht förderlich, ja ideal gewesen, habe ich zu Gambetti gesagt, wir müssen für jede schlaflose Nacht unseres Lebens dankbar sein, Gambetti, habe ich zu diesem gesagt, denn sie bringt uns in jedem Fall philosophisch weiter.“ – Thomas Bernhard, Auslöschung.
Mittwoch, 18. Januar 2017, 16:46 Uhr

Roots Point

. — „That’s the problem with humans. They just sit around, hoping that someone will fix things. But no one will. No one cares. The universe is infinite and chaotic and cold. And there has never been a plan.“ – Samantha Groves zu Harold Finch. In: Person of Interest 3, 17.
Mittwoch, 5. Oktober 2016, 12:04 Uhr

Unter Geiern

. — „Ich werde in Bälde ein Interview mit dem Schaf aus Geiersnest veröffentlichen. Sonst habe ich ja nix.“ – Moritz Rinke, Das große Stolpern.
Dienstag, 16. August 2016, 19:42 Uhr

Das Wetter III

. — Präsentiert von den Counting Crows: „It’s raining in Baltimore fifteen miles east / Where you should be, no one’s around / I need a phone call / I need a raincoat.“
Montag, 4. Juli 2016, 11:50 Uhr

Kaspernikus

. — Ob ich ein Motto habe, fragte die Marketingmaid. Mich. Der bei jeder Gelegenheit mit Zitaten von Valéry, Schopenhauer und Kraus um sich wirft. Wählte diesmal Casper: „Wenn schon scheiße tanzen, dann so, dass die ganze Welt es sieht.“ Der CEO lachte.
Freitag, 29. April 2016, 08:07 Uhr

Zeitgeist

. — „Der Ironie liegt Angst zugrunde“, befindet Jedediah Purdy, „die Furcht vor Täuschung, vor Verrat und Demütigung, der Argwohn, dass alles Glauben, Hoffen oder Anteilnehmen immer nur in Enttäuschung enden kann. Die ironische Haltung bedeutet die Weigerung, sich auf die stets trügerische Welt einzulassen. (...) Wir müssen lernen, wo Spott gerechtfertigt ist und wo Hoffnung und Mühe ihren Platz haben. Erst dann sind wir Ironiker, die ihren Namen verdienen.“

Kleine Selbstanzeige

 

Nolls Passage

 

Text & Redaktion

 

Medien & Konzeption

 

Beratung & Kommunikation

 

Stil & Sprachkritik